Azimut


Unter dem Azimutwinkel, auch Seitenwinkel oder Horizontalwinkel genannt, versteht man in der Funktortung den im Urzeigersinn, zwischen einer Bezugsrichtung (z.B. der Fahrzeugachse oder geografisch Nord) und einer beliebigen Richtung, (meist die Signalquelle, der zu ortende Sender) gemessenenen Winkel. Als Formelzeichen wird häufig α oder φ genutzt.

Abbildung187
Bezugssystem für die Azimutmessung.

Eine Messung des Azimutwinkels ist unter Zuhilfenahme eines Funkpeilers möglich, der durch Auswertung der Komponenten des elektromagnetischen Feldes einer Welle die Schätzung der Richtung der Quelle der Ausendung (des Senders) vornimmt.

Anzeige des Azimutwinkels (links: analog, rechts digital) eines Peilers.
Anzeige des Azimutwinkels (links: analog, rechts digital) eines Peilers [Quelle: Werksfoto Rohde & Schwarz].

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s